Schulen am Moor

Ausgewählte Arbeitsschwerpunkte im Fach Deutsch

Leseförderung

Lesefertigkeit bis hin zum automatisierten Lesen schrittweise aufzubauen  und Lesetechniken zu beherrschen, sind die Schwerpunkte beim Erwerb einer guten Lesekompetenz in der Grundschule.

In der Schuleingangsphase bauen wir zunächst die Kenntnis der Laute und Buchstaben, das Zusammenschleifen der Laute und die Sinnentnahme auf. Um den Lesestand des einzelnen Schülers genau zu kennen, führen wir diagnostische Tests durch. Schüler, die beim Erwerb der Lesekompetenz Schwierigkeiten zeigen, unterstützen wir durch individuelle Lesetrainingsphasen am Unterrichtsvormittag.

In den Jahrgangsstufen 3 und 4 werden verstärkt das Leseverständnis und das Anwenden von Lesetechniken trainiert. Die Schüler lernen über das inhaltliche Verstehen von Texten hinaus Zusammenhänge zu erschließen, Aussageabsichten zu erkennen und sich eigene Meinungen  zu bilden und diese zu begründen.

Der Auf- und der Ausbau einer nachhaltigen Lesemotivation bei unseren Schülerinnen und Schülern ist ebenso ein wichtiges Ziel für uns.

 Dies wollen wir durch folgende Maßnahmen erreichen:

  • die Schülerbücherei an einem Wochentag anbieten;
  • Teilnahme am „ANTOLIN“-Online-Leseprogramm
  • jährlich mindestens eine Autorenlesung und einen Theaterbesuch anbieten;
  • regelmäßig „Freie Lesezeiten“ im Unterricht anbieten;
  • in der Vorweihnachtszeit an zumindest einem Schulstandort eine Bücherausstellung anbieten;
  • Buchempfehlung über das „Buch der Woche“
  • unsere Leseprojektwoche „Lesewelten“ regelmäßig stattfindet.

Erwerb einer sicheren  Rechtschreibkompetenz 

  • Wir trainieren Methoden zum Erlernen eines gesicherten Grundwortschatzes und wenden diese im Unterricht an.
  • Wir vermitteln den Schülerinnen und Schülern jahrgangsweise aufbauend effektive Rechtschreibstrategien.
  • Wir vergewissern uns über den Lernfortschritt jedes Kindes durch diagnostische Verfahren und qualitative Fehlerauswertung.
  • Wir ziehen daraus Konsequenzen für die individuelle Förderung des einzelnen Kindes (z.B. im Rahmen der Lernplanarbeit).
  • Wir schreiben differenzierte Diktate, um jedem Kind möglichst positive Erlebnisse des Lernfortschritts vermitteln zu können.
  • Wir bieten gezielte Übungen zur Vorbeugung einer Lese-/ Rechtschreibschwäche an.