Schulen am Moor

Ausgewählte Arbeitsschwerpunkte im Fach Mathematik

Sachgebiete der Mathematik in der Grundschule sind Arithmetik, Geometrie, Größen und Sachrechnen.

Das Mathematiklernen wird nicht nur auf Aneignung von Kenntnissen und Fertigkeiten reduziert, Ziel ist die Entwicklung eines gesicherten Verständnisses mathematischer Inhalte und die Förderung eines Problemlösenden Denkens.

Gemäß der Bildungsstandards für den Primarbereich wurden die Anforderungs-bereiche eingeteilt in

1. Reproduzieren (Anwenden gelernter Rechenwege)

2. Zusammenhänge herstellen

3. Verallgemeinern und Reflektieren 

Dies wollen wir durch folgende Maßnahmen erreichen:

  • Veranschaulichende und aktiv entdeckende Lehr- und Lernformen
  • Frühes Erfassen individueller mathematischer Fähigkeiten (Eingangsdiagnostik und Unterstützung durch die Förderschullehrkraft)
  • Kontinuierliche, prozessbegleitende Beobachtung der Entwicklung mathematischer Fähigkeiten und Fertigkeiten (durch Beobachtung und Lernerfolgskontrollen)
  • Individuell früh einsetzende und wirksame Förderung bei Lernschwierigkeiten sowie bei besonderer Begabung im Unterricht bzw. im Förderunterricht und in den Differenzierungsstunden (z.B. durch Trainingsprogramme am PC, differenzierte Unterrichtsmaterialien, Förder- und Forderhefte)
  • zur Unterstützung der mathematischen Bildung nimmt die Schule jährlich an Wettbewerben, z.B. „Känguru der Mathematik“ und Matheolympiade teil.

Für leistungsstarke und leistungsschwächere Schüler werden, wenn nötig, differenzierte Arbeiten geschrieben, um jedem Kind möglichst positive Erlebnisse des Lernfortschritts zu vermitteln.