Schulen am Moor

Informationen zur Einschulung

Bereits im September des Jahres vor der Einschulung Ihres Kindes finden in den KITAs und Schulen Informationsabende statt, auf denen den Eltern der zukünftigen Erstklässler die Schritte zur Einschulung erläutert werden.

Ebenfalls in dieser Zeit werden vom Gesundheitsamt die ersten Einladungen zur Einschulungsuntersuchung verschickt. Es kann sein, dass Sie bereits sehr früh mit Ihrem Kind zur schulärztlichen Einschulungsuntersuchung gehen. Die letzten Termine werden aber oft auch erst im Frühjahr des Einschulungsjahres vergeben.

Ende Oktober/ Anfang November erhalten Sie von der örtlich zuständigen Schule die Aufforderung, Ihr Kind zum Schulbesuch anzumelden.  Sie müssen an den genannten Terminen dann die Geburtsurkunde Ihres KIndes mitbringen und weitere für die Einschulung Ihres Kindes wichtige Daten angeben. Für Beratung und zur Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen an diesem Tag der Schulleiter zur Verfügung. Sollten Sie den Wunsch haben, dass Ihr Kind eine andere Schule als die örtlich zuständige Schule besuchen soll, dann stellen Sie bitte bei der Anmeldung diesen Antrag. Spätestens im Januar des Einschulungsjahres erhalten Sie dann eine Nachricht, ob die Einschulung an der von gewünschten Schule möglich ist.

In den Tagen der Schulanmeldung führen wir mit den Kindern einen „Schnupperunterricht“ durch, um Ihr Kind bereits einmal kennen zu lernen. Es geht u. a. darum zu erkennen, ob ein KInd vor der Einschulung einer speziellen Sprachförderung oder einer anderen Förderung bedarf.

Wenn Sie es wünschen, sprechen wir auch gern mit den Erzieherinnen in der KITA Ihres KIndes , um Ihrem Kind einen guten Übergang in die Schule und eine optimale Förderung zu ermöglichen.

Eine spielerische Vorbereitung auf das Lesen und Rechnenlernen sowie eine Förderung der Feinmotorik findet in unserer vorschulischen Lernwerkstatt statt.