Schulen am Moor

Unsere Projektwochen

Pro Schuljahr finden an unserer Schule in der Regel zwei Projektwochen statt, in denen unsere Schülerinnen und Schüler jahrgangsübergreifend an einem Thema arbeiten. In diesen Wochen steht das projekt- und handlungsorientierte Lernen im Vordergrund.

Neben der Projektwoche  „Lesewelten“, die jährlich stattfindet und zum Lesen motivieren soll, wird jedes Grundschulkind in seiner Grundschulzeit bei und Projektwochen zu folgenden Themenbereichen erleben:

In der „Nordseewoche“ können unsere Schülerinnen und Schüler vielseitige Aspekte des „Nationalparks Schleswig-Holteinisches-Wattenmeer kennen lernen. Beginnend mit einer von Nationalparkrangern gemeinsamen Wattwanderung werden dann unterschiedliche Projekte zum Thema angeboten. So werden zum Beispiel Deichmodelle und Kuttermodelle gebaut oder es wird das Leben von Tieren, die im Wattenmeer leben, erforscht.

Wir sind als Schule eng mit dem Heider Marktfrieden verbunden. Deshalb findet in einem Marktfriedenjahr bei uns ein Mittelalterprojekt statt. Das Leben im Mittelalter wird vielseitig erkundet. Wir erfinden und gestalten Wappen und Zunftsymbole, wir üben mittelalterliche Tänze ein oder bauen aus Holzresten Burgen. Der Schulhof wird zum Festplatz für mittelalterliche Spiele.

Unsere Moorprojekttage, beschäftigen  sich mit der Landschaft vor der Haustür unserer Schulstandorte, dem Ostroher/Süderholmer Moor. In dieser Woche können die Schüler das Torfbacken erleben, Pflanzen im Moor bestimmen, Bauernhöfe am Moor besuchen oder das Leben des Weißstorchs erkunden.

Die vierte Projektwoche handelt von Kindern in aller Welt. Die Lebensweise, die Wohnbedingungen, das Spielen und der Schulbesuch von Kindern in Afrika, Asien, Europa und in anderen Gegenden unserer Erde werden in dieser Woche erkundet, erlebt und miteinander verglichen.