Schulen am Moor

Unterrichtsqualität sichern

Es ist uns wichtig, die Freude am Lernen und die Bereitschaft zu einem lebenslangen Lernen bei unseren Schülerinnen und Schülern anzubahnen und sie zu einem selbstständigen, eigenverantwortlichen Lernen zu erziehen.

 

Am Ende der Klasse 4 sollen die Schülerinnen und Schüler die im gültigen Lehrplan genannten Ziele im kognitiven, affektiven, motorischen und sozialen Bereich erreicht haben und in den dort genannten Schlüsselqualifikationen gefördert worden sein.

 

Wir wollen unseren Kindern ein stabiles Fundament in den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen in der Grundschulzeit vermitteln.

 

 

Dies wollen wir erreichen, indem

 

  • wir die Lernentwicklung jedes einzelnen Kindes beobachten und es in seinem Vorankommen begleiten, fördern und stärken;

 

  • Fachlehrkräfte in Parallelklassen sich über Unterrichtsinhalte und Leistungsstand der Klassen austauschen;

 

  • wir Vergleichsarbeiten (VERA Mathematik und Lesen) schreiben, gemeinsam auswerten und daraus Konsequenzen für die weitere Arbeit ziehen;

 

  • wir diagnostische Tests in jeder Klassenstufe schreiben;

 

  • wir uns darum bemühen, Unterrichtsmethoden, die selbstständiges, eigenverantwortliches und individualisiertes Lernen der Schülerinnen und Schüler ermöglichen (Wochenplanarbeit, Lernen an Stationen, Lernthekenarbeit, Gruppenarbeit, projektorientiertes Arbeiten) zu einem wesentlichen Bestandteil des Unterrichts werden lassen;

 

  • wir die Kinder anleiten, über das eigene Lernen nachzudenken und eigene Lernfortschritte zu erkennen;

 

  • wir bewusst Arbeitstechniken und fachliche Methoden (sich informieren, etwas präsentieren, etwas dokumentieren, in Gruppen zusammenarbeiten) an die Schülerinnen und Schüler herantragen;

 

  • Eltern und Lehrer sich über die Lernentwicklung des Kindes regelmäßig austauschen (siehe Elternarbeit) und gemeinsam darüber nachdenken, wie das einzelne Kind optimal gefördert werden kann.